Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0002626

Skinheads Red & Black

Herausgeber: Red and Anarchist Skinheads - R.A.S.H, Sektion Berlin/Brandenburg
Körperschaften: Red and Anarchist Skinheads - R.A.S.H
Ort: Potsdam
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (2004) - Jg.3 (2006) (?)
Erscheinungsverlauf: Jg.[1] (2004), Nr.1 (April), 2 (Okt.)
Jg.[2] (2005), Nr.3, 4 (Okt.)
Jg.[3] (2006), Nr.6 (Mai) - (?)

Erscheinungsweise: unregelmäßig
Typographie: Kopie
Format: DIN A4
Bemerkungen: "ASH ist ein an der Straße orientiertes Netzwerk von linken und antifaschistischen Skinheadgruppen und ihren Anhangern, welches rote und anarchistische Punks, Mods, Hardcorekids, rude boys and rude girls und Hooligans miteinbezieht. Manche mögen die Einheit zwischen Roten und Anarchisten hinterfragen, aber RASH ist eine antiautoritare Organisation, die fur alle Skinheads mit radikal linken Ansichten offen ist, unabhangig von ihrer pol'itischen Ausrichtung. Wir organisieren den Kampf gegen unseren gemeinsamen Feind: den Staat, den Kapitalismus und seine W faschistischen Knechte. Wir sind gegen alle Formen von Unterdrückung und Rassismus und versuchen den Staat durch Klassenkampf und durch den Kampf an unseren Arbeitsplatzen, auf den Strassen oder/und Freundeskreisen abzuschaffen." (Nr.1, S.2)
Weitere Informationen zur Zeitschrift unter: http://brandenburgpunk.de/mediawiki/index.php?title=Skinheads_Red_%26_Black&mobi leaction=toggle_view_mobile - abgerufen 2/2020
RASH betreibt auch eine Website: http://rashbb.blogsport.eu/ - abgerufen 2/20

Standort: DadA Köln: Nr.1-3 (PDF)
Quellen: Autopsie DadA Köln: Nr.1-3
Publikationsform: Zeitschrift, Fanzine
Libertärer Bezug: anarchistisch
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de