Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0002525

La Banda Vaga

Untertitel: Rätekommunistisch-anarchistische Gruppe
Herausgeber: Rätekommunistisch-anarchistische Gruppe
Körperschaften: Rätekommunistisch-anarchistische Gruppe
Verlag: Selbstverlag
Ort: Freiburg i.Br.
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: 2008, Juli -
Erscheinungsweise: laufend
Preis: kostenlos
Typographie: HTML
Bemerkungen: "Wir über uns
17.04.2008
Die Geschichte von La Banda Vaga beginnt im Winter 1997. Zu dieser Zeit trafen sich in Freiburg eine Handvoll Menschen aus unterschiedlichsten Zusammenhängen und Hintergründen, um als Gruppe gemeinsam politisch tätig zu werden. Da die Treffen jeweils Montag abends waren, hieß unser Kreis anfangs einfach nur „Montagsgruppe“, bis wir uns schließlich nach langer (und natürlich basisdemokratischer) Diskussion auf den Namen „La Banda Vaga“ einigten. Die Namensgebung spiegelt wider, was von Anfang an unserer Hauptanliegen war: DieÜberwindung der Lohnarbeit und der kapitalistischen Gesellschaft.
[...]
Um den Weg der Emanzipation beschreiten zu können, braucht es eine treffende Analyse und scharfe Kritik der gegenwärtigen Verhältnisse. Unsere eigene Aufgabe sehen wir darin, diese Analyse und Kritik einerseits theoretisch voranzubringen und andererseits praktisch zu verwirklichen. Wir wollen die in Teilen der radikalen Linken verbreitete Theorielosigkeit ebenso überwinden wie die in anderen Teilen nicht weniger verbreitete Praxislosigkeit. Dabei verstehen wir uns nicht als Avantgarde der Massen, sondern haben den Anspruch, gemeinsam mit anderen die Kämpfe zu kämpfen, in denen wir tagtäglich stecken und die in Zukunft auf uns zukommen werden, bis die Utopie einer befreiten Gesellschaft endlich Wirklichkeit werden kann. Wir kämpfen für eine Gesellschaft der „assoziierten Individuen“ jenseits von Staat und Kapital– eine Gesellschaft, die allen gemeinsam gehört und von allen gemeinsam gestaltet wird, und in der es heißt: „Jeder nach seinen Fähigkeiten, jeder nach seinen Bedürfnissen.“
Wir sind stets offen für neue Leute, die ähnlich denken wie wir und die Lust haben, zu uns zu stoßen.
Weitere Texte von uns findet ihr unter dem Menüpunkt "Texte", eine Sammlung von Texten anderer unter dem Punkt "Klassiker".
Für die soziale Revolution!
Für den Kommunismus!
Für die Anarchie!
La Banda Vaga, Frühjahr 2008" (http://www.labandavaga.org/wir-ueber-uns - abgerufen Jan. 2017)

Internet: http://www.labandavaga.org/
Standort: DadA Köln: Screenshot Jan. 2017
Quellen: Autopsie DadA Köln: Internetseiten Jan. 2017, Aug. 2018
Publikationsform: Elektronisches Periodika, Netzpublikation, Blog
Libertärer Bezug: anarchistisch; Rätekommunismus
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de