Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0002507

Schriftenreihe der Anarchistischen Gruppe Mannheim

Einzeltitel: Nr.1: Ist der Anarchismus (noch) links? - Mannheim, 2013. 56 S.
Nr.2: Anarchismus und Gewalt. - Mannheim, 2013, 32 S.
Nr.3: Kropotkin, Pjotr Alexejewitsch: Die freie Vereinbarung. - Der Anarchismus: Philosophie und Ideal - Mannheim, 2013. 44 S.
Nr.4: Wieso soll ich sexistisch sein? Ich bin Anarchist! - Mannheim, 2013. 16 S.
Nr.5: Rojave-Reader. Artikel aus libertärer und anarchistischer Sicht. - Mannheim, 2016. 72 S.

Herausgeber: Anarchistische Gruppe Mannheim
Körperschaften: Anarchistische Gruppe Mannheim
Verlag: Selbstverlag
Ort: Mannheim
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: 2013 -
Erscheinungsverlauf: [2013], Nr.1 [Mai], 2 [Mai], 3 [Mai], 4 [Mai]
2014 - 2015, keine Nr. erschienen
2016, Nr.5 (Mai)

Erscheinungsweise: unregelmäßig
Preis: Spende 2 - 3 Euro
Typographie: Druck; PDF
Format: DIN A5; DIN A4
Bemerkungen: "Zur Schriftenreihe der Anarchistischen Gruppe Mannheim
Liebe Lesende,
mit dieser Reihe möchten wir Texte vorstellen, die wir aus verschiedenen Gründen aus einer anarchistischen Perspektive für interessant halten. Diese Texte sind weder eine Stellungnahme unserer Gruppe zu einzelnen Themen, noch sagen wir, dass sie bedeutend wären, um ›den Anarchismus‹ zu verstehen. Nein, bei unserer kleinen Schriftenreihe möchten wir Texten eine weitere Verbreitung ermöglichen, die einzelne Mitglieder unserer Gruppe aus individuellen Vorlieben als lesenswert erachten. Wir möchten mit unserer Auswahl lediglich Diskussionen und Gedanken mit offenem Ergebnis anregen.
Jede unserer Broschüren beinhaltet entweder mehrere und individuelle Diskussionsstandpunkte zu einem kontroversen Thema oder aber es sind ›Klassiker der Arbeiter*innenbewegung‹. Diese scheinen vielleicht nicht mehr aktuell oder wirken in Teilen fragwürdig, bieten jedoch, unserer Meinung nach, eine wichtige Grundlage für das Verständnis der Entwicklung anarchistischer Ideen.
So wie keiner der von uns veröffentlichen Texte in unserer Gruppe völlig unumstritten ist, so hoffen wir, dass auch Ihr Euch Euer eigenes Bild macht! Wir setzen bei unseren Lesenden einen Willen zum selbstständigen und undogmatischen Lesen voraus und möchten das mit dieser kleinen Schriftenreihe gerne fördern. In diesem Sinne: viel Spaß beim Lesen!
Anarchistische Gruppe Mannheim, im Mai 2016" (Nr.5, S.3)

Internet: http://www.anarchie-mannheim.de/schriftenreihe.php
Standort: DadA Köln: Nr.1-5 (PDF)
Literaturhinweise: Die Anarchistische Gruppe Mannheim stellt sich vor. - Mannheim 2010. 4 S.
Quellen: Autopsie DadA Köln: Nr.1-5
Publikationsform: Reihe, Heftreihe
Libertärer Bezug: anarchistisch
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de