Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0002462

LINKSNET

Untertitel: Für linke Politik und Wissenschaft
Herausgeber: Linksnet e.V.
Körperschaften: Linksnet e.V.
Ort: Köln
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: 2000, Juli -
Erscheinungsweise: laufend
Preis: kostenlos
Typographie: HTML
Bemerkungen: "Impressum
Das Portal Linksnet ist ein Kooperationsprojekt linker Zeitschriften und Netzwerke für Politik und Wissenschaft. Wir bieten einen direkten Einstieg zu aktuellen Themen linker Politik mit einer großen Anzahl von Artikeln namhafter AutorInnen.
Unser gemeinsames Ziel ist es, ein Netzwerk für eine andere Politik mitzuentwickeln. Politisch umfasst Linksnet in der Bundesrepublik eine sozialistische, pluralistische Linke mit gewerkschaftlicher Orientierung mit Bezug auf die parlamentarischen Parteien SPD, Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke sowie Parteiunabhängige, Bündnisse und Initiativen. Deutsch- und englischsprachige Zeitschriften aus dem Ausland, die Mitglieder von Linksnet sind, kommen aus einem vergleichbaren Spektrum." (Internet Dez. 2011: http://www.linksnet.de/de/impressum)
"Anfang eines Projekts
[...] Eine Betaversion des 'Magazins', in dem Volltextartikel aus damals elf linken Zeitschriften zusammengestellt wurden, ging am 7.7.2000 [...] quasi halböffentlich zum Test aufs Netz. Als Ende Januar 2001 www.linksnet.de freigeschaltet wurde, gab es gerade mal 16 Artikel im Angebot. Über ein weiteres Jahr verging, bis die Eigenprogrammierung des Redaktionssystems und die Gewinnung eines Grundstocks von Kooperationspartnern im linken Zeitschriftenfeld vorläufig abgeschlossen werden konnte. [...] Mitte 2001 wurden 21 Zeitschriften identifiziert, 14 von ihnen wurden im Laufe der Jahre Mitglied des Kreises. Ende 2002 waren es dann schon 382 Artikel von 17 Zeitschriften. [...]
Ein linkes netzpolitisches Projekt mit großer Reichweite
Nach einem ersten Werkvertrag zur Konzepterarbeitung, Organisation und Programmierung eines Redaktionssystems im Jahr 1999 wurde im Juli 2000 die Rosa-Luxemburg-Stiftung (RLS) für eine beträchtliche Initialfinanzierung für 2001 gewonnen, die in den Folgejahren in vergleichbaren Größenordnungen fortgesetzt werden konnte. Für die RLS blieb das Projekt für lange Jahre das externe linke netzpolitische Projekt mit der größten Reichweite, sie fördert das Projekt seit nunmehr zwölf Jahren mit einem Betrag von monatlich zwischen 500 und 1.000 €. [...]
Politische Ausrichtung
Die Gründungsakteure rechneten sich zumeist dem linken, linksliberalen oder gewerkschaftlichen Feld zu. [...] Mittlerweile hat sich das in LinksNet repräsentierte Spektrum in einer Weise verändert, welche die allgemeinen politischen Verschiebungen im politischen Kräftefeld reflektiert. Es kommt eher dem Nahe, was üblicherweise als Mosaiklinke bezeichnet wird. Zu dem in der Gründungszeit vorhandenen Spektrum stießen Medien der anarchistischen und autonomen bzw. der interventionistischen Linken sowie der antifaschistischen Publizistik, aus dem radikaldemokratischen und Bürgerrechtsbereich, weiter gewerkschaftliche oder stark gewerkschaftlich ausgerichtete Medien, mehrere Zeitschriften des klassischen Dritte-Welt-Bereichs, traditionsmarxistische bzw. kommunistische Publikationen sowie zwei stark in der Linkspartei verankerte Zeitschriften. Hinzu kamen politisch zurückhaltende und stark wissenschaftsorientierte Zeitschriften sowie einige Medien der feministischen und Kulturlinken. [...]" (aus: Rilling, Rainer: LinksNet: Ein Unikat - von links. - In: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung. - Internet Dez. 2011: http://www.linksnet.de/de/artikel/26958)
Im Dezember 2011 ist das LinksNet ein Projekt aus über 40 Kooperationspartnern. Aus dem anarchistischen Spektrum sind beteiligt: Graswurzelrevolution, Utopia, Direkte Aktion.

Internet: http://www.linksnet.de
Standort: DadA Köln: Screenshot der Homepage Dez. 2011
Quellen: Autopsie DadA Köln: Internet Dez. 2011
Publikationsform: Elektronisches Periodika, Netzpublikation, Internetseite
Libertärer Bezug: anarchistische Tendenzen; Beteiligung von Anarchisten
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de