Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0002447

CASTOR SCHOTTERN

Untertitel: Zeitung des Bündnisses "Castor? Schottern!" Atomausstieg bleibt Handarbeit
Herausgeber: Bündnis "Castor? Schottern!"
Redaktion: Anton Stahl (V.i.S.d.P.)
Körperschaften: Bündnis "Castor? Schottern!"
Verlag: Selbstverlag
Ort: Düsseldorf
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (2010), Nr.1
Erscheinungsverlauf: Jg.[1] (2010), Nr.[1] (Okt.)
Erscheinungsweise: einmalig
Auflage: 30.000
Preis: kostenlos
Typographie: Offset; PDF
Format: DIN A3, 4 S.
Beilagen: Nr.1 in graswurzelrevolution Nr.352
Bemerkungen: "Wir wenden uns an die Menschen, die schon seit vielen Jahren im Widerstand gegen Castortransporte aktiv sind; natürlich auch an die vielen Neuen, die in den letzten Jahren ihr Nein! zur Atomenergie auf die Straße getragen haben; an diejenigen, die massenhaft gegen den Sozialraub der Regierung protestierten; an die Zehntausende, die bundesweit etliche Naziaufmärsche entschlossen stoppten; an die Leute in Dörfern, in kleineren und größeren Städten, die nicht bereit sind, angesichts der herrschenden Atom-Politik die Hände in den Schoß zu legen: Gemeinsam mit Euch und hunderten, tausenden von Menschen wollen wir während des Castortransportes mit der großen Aktion „Castor? Schottern!“, Steine aus dem Gleisbett räumen und damit die Castorschiene im Wendland unbefahrbar machen.
[...]
Wer sind wir?
Gruppen und Menschen aus der Anti-Atom-Bewegung, aus der Klimabewegung, aus globalisierungskritischen Netzwerken, aus der Antifa, aus verschiedenen Spektren der Linken und aus weiteren gesellschaftlichen Bereichen haben sich für diese Kampagne zusammengefunden. Als Teil des vielfältigen und bunten Widerstands im Wendland wollen wir unsere Erfahrungen aus den erfolgreichen Massenblockadeaktionen in Heiligendamm, Jena, Köln und Dresden einbringen. Wir verstehen uns solidarisch zu den anderen Aktionen des Protests und Widerstands gegen den Castortransport. Alle können sich beteiligen." (Nr.1, S.1)
Mit Stand 10.10.2010 verzeichnet die Website 430 UnterzeichnerInnen (150 Gruppen & 280 Einzelpersonen. Darunter auch verschiedene anarchistische Gruppierungen, so z.B. diverse Ortsgruppen der FAU. Die Website www.castor-schottern.org bietet neben der Zeitschrift als PDF weitere Hintergrundinformationen und aktuelle Nachrichten, die auch per E-Mail abonniert oder per RSS bezogen werden können.

Standort: DadA Köln: Nr.1 (PDF); TtE Köln: Nr.1
Quellen: Autopsie DadA Köln: Nr.1
Publikationsform: Medienkombination, PDF
Libertärer Bezug: anarchistische Tendenzen; Beteiligung von Anarchisten
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de