Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0002433

BARRIKADE <Moers, Blog>

Herausgeber: Verein zur Förderung alternativer Kultur und Kommunikation e.V.
Körperschaften: FAU; Verein zur Förderung alternativer Kultur und Kommunikation e.V.
Verlag: Selbstverlag
Ort: Moers
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: 2007, März -
Erscheinungsweise: laufend
Preis: kostenlos
Typographie: HTML
Bemerkungen: "Meta
Diese Seite soll vorrangig für Veranstaltungen werben, die in unserem Zentrum 'Barrikade' stattfinden. Ebenfalls werden wir diverse Texte aus unserem Blättchen 'Barrikaden-Nachrichten' hier archivieren. Die 'Barrikade' existiert nun seit 15 Jahren, wurde ursprünglich von der FAU Moers gegründet und beherbergt auch den kleinen Laden des 'Syndikat-A' Medienvertriebes." (Internet März 2010: http://www.barrikade-moers.de/ -> Startseite links)
"Selbstverständniserklärung
27. März 2007 in Wir über uns 0 Kommentare
Selbstverständnis und minimaler Konsens der Barrikade (Eifel 1997)
Die Barrikade möchte die Idee einer selbstbestimmten, herrschaftsfreien Gesellschaft vorantreiben. Darunter verstehen wir die völlige Ablehnung jeglicher Herrschaftsstrukturen, Machtungleichheiten und Führungspositionen. Wir wollen Raum schaffen für Menschen, die ihre Belange in die eigenen Hände nehmen, statt sie Politikern, Parteien und Bürokratien zu überlassen.
Dazu gehört, daß wir einen Raum haben, in dem wir uns treffen können und der gleichzeitig für alle interessierten Menschen offen steht, die eigene Weiterbildung zu allgemein politischen und anarchistischen Themen, die Absicht, unsere Politik nach außen zu tragen, vor allem in die nähere Umgebung (Unterstützung von Betroffenen), Informationsveranstaltungen als Gegeninformation zur herrschenden Meinung, eine Gegenkultur zum herrschenden Konsumismus aufzubauen, wobei unser Treffpunkt als Café zu bestimmten Zeiten für alle geöffnet ist.
Wir verstehen uns nicht als Dienstleistungszentrum.
Wir erwarten von allen Gruppen, die die Barrikade nutzen wollen, daß sie sich aktiv an den Strukturen der Barrikade und der erforderlichen Arbeit beteiligen. Zur Zeit bieten wir keine Räume für regelmäßige Treffen von Gruppen.
Die Barrikade ist unabhängig von staatlicher oder kommunaler Finanzierung und somit auch frei von äußerlicher Einflussnahme. Alle Gelder, von denen die Barrikade existiert, kommen aus Förder-/Mitgliedsbeiträgen und Spenden; alle anfallenden Arbeiten werden von den Leuten in ihrer Freizeit unentgeltlich bewältigt. Die Barrikade ist vollkommen unabhängig und selbstverwaltet." (Internet März 2010: http://www.barrikade-moers.de/ -> erster Eintrag im Blog)
Zum Selbstverständnis heißt es im März 2017 auf der Startseite:
"Meta
Diese Seite soll vorrangig für Veranstaltungen werben, die in unserem Zentrum "Barrikade" stattfinden. Ebenfalls werden wir diverse Texte aus unserem Blättchen "Barrikaden-Nachrichten" hier archivieren. Die "Barrikade" existiert nun seit 19 Jahren, wurde ursprünglich von der FAU Moers gegründet und beherbergt auch den kleinen Laden des "Syndikat-A" Medienvertriebes."

Internet: http://www.barrikade-moers.de/
Standort: DadA Köln: Screenshot der Homepage März 2010
Quellen: Autopsie DadA Köln: Internet März 2010, Juli 2011, November 2011, März 2017
Publikationsform: Elektronisches Periodika, Netzpublikation, Blog
Libertärer Bezug: anarchistisch; Anarcho-Syndikalismus
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de