Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0002413

libertäre gruppe karlsruhe

Herausgeber: Libertäre Gruppe Karlsruhe
Körperschaften: Libertäre Gruppe Karlsruhe
Verlag: Selbstverlag
Ort: Karlsruhe
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: 2009, Juni - 2020, Febr.
Erscheinungsweise: laufend
Preis: kostenlos
Typographie: HTML
Rubriken: Termine; Texte; Links; Kontakt; Archiv
Bemerkungen: "Über uns...
Liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Genossinnen und Genossen,
wir gründeten die Libertäre Gruppe Karlsruhe mit dem Ziel, anarchistisch denkende Menschen zu vernetzen. Das Potential an libertär gesinnten Menschen in Karlsruhe und Umgebung ist nicht zu verachten, nur an organisierten Strukturen mangelte es seit längerem. Dieses Potential zu nutzen, sich zu organisieren und den Anarchismus als wichtigen politischen Bestandteil in die Öffentlichkeit zu tragen haben wir uns zur Aufgabe gemacht. In diesem Zusammenhang ist es uns wichtig zu diskutieren, wie wir den Anarchismus aus dem Licht einer nicht zu verwirklichenden Utopie drängen können. Wir möchten den Anarchismus leben, ihn in die Praxis umsetzen und Hierarchien in unserem Leben überwinden!
[...]
Als was für eine Gruppe verstehen wir uns?
In einer Zeit in der Ausbeutung und Unterdrückung der arbeitenden Klasse immer noch an der Tagesordnung stehen, in der Nationalismus und Patriotismus wieder im Kommen sind, in der Sexismus und Homophobie immer noch zu gesellschaftlichen Standards gehören, in der wirtschaftlich führende Staaten immer noch Abschiebung propagieren und praktizieren, ihre Grenzen militärisch schützen und für Ressourcen töten, verstehen wir uns als eine ganz klar ANTI-KAPITALISTISCHE, ANTI-FASCHISTISCHE, ANTI-RASSISTISCHE, ANTI-SEXISTISCHE sowie ANTI-AUTORITÄRE und natürlich LIBERTÄRE Gruppe.
Des Weiteren ist es uns ein wichtiges Bedürfnis, das oftmals fälschlich vermittelte Bild von der Anarchie als ein Zustand des totalen Chaos zu ändern und es der Gesellschaft wahrheitsgetreu darzulegen – als einen Zustand der Freiheit, in der niemand Angst vor Unterdrückung und Ausbeutung haben muss, ein Zustand der Harmonie und des friedlichen Zusammenlebens.
Anarchie ist Ordnung! VIVA LA LIBERTAD!
18. Juli 2009
Libertäre Gruppe Karlsruhe" (Internet Febr. 2010: http://lka.tumblr.com/post/146125814/ueber-uns)
Das Blog veröffentlicht laufend aktuelle "Libertäre Termine", die auch per RSS und Twitter abonniert werden können. Daneben gibt es noch einige Texte zu libertären Themen und eine Linkliste.
Die Auflösung der Gruppe wird in einem Blogeintrag vom Februar 2020 mitgeteilt:
" 24 February 2020 0 Comments
Auflösung der Libertären Gruppe Karlsruhe
Die Libertäre Gruppe Karlsruhe hat sich nach einigem Hin und Her zum Ende des Jahres 2019 leider aufgelöst! Nach etwas mehr als 10 Jahren, mal mehr und mal weniger erfolgreicher politischer Arbeit als LGKA wollen wir nun neue Wege gehen.
Unsere Tumblr-Seite wird es als Archiv weiterhin geben. Erreichen könnt ihr uns noch einige Zeit über unseren Facebook-Auftritt und über lka@riseup.net!
Wir verbleiben mit solidarischen Grüßen – der Kampf geht weiter, ob mit LGKA oder ohne!
Einige Ehemalige der Libertären Gruppe Karlsruhe" (https://lka.tumblr.com/post/191002282031/aufl%C3%B6sung-der-libert%C3%A4ren-gru ppe-karlsruhe - auch unter: https://fda-ifa.org/aufloesung-der-libertaeren-gruppe-karlsruhe/ - abgerufen: 29.02.2020)

Internet: http://lka.tumblr.com/
Standort: DadA Köln: Screenshot der Homepage Febr. 2010
Quellen: Autopsie DadA Köln: Internet Febr. 2010, Febr. 2011, Juli 2011, Febr. 2016, August 2018, Juli 2019
Publikationsform: Elektronisches Periodika, Netzpublikation, Blog
Libertärer Bezug: anarchistisch
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de