Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0002408

FAU Stuttgart

Untertitel: Internetpräsenz der FAU Stuttgart; anarcho-syndikalistische Gewerkschaft (Juli 2011)
Herausgeber: FAU Stuttgart
Körperschaften: Freie ArbeiterInnen Union (FAU), Stuttgart
Verlag: Selbstverlag
Ort: Stuttgart
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: 2009, Okt. -
Erscheinungsweise: laufend
Preis: kostenlos
Typographie: HTML
Bemerkungen: "FAU Stuttgart
16. Oktober 2009 in Allgemein 1 Kommentar
Ein 'Hallo' an dich!
Wir sind die (Initiative) FAU Stuttgart. Wir haben uns am 16. September 2009 in Stuttgart gegründet und sind momentan noch im Aufbau eines allgemeinen Syndikates begriffen.
Die FAU ist die Freie Arbeiter- und Arbeiterinnen Union.
Sie ist eine anarchosyndikalistische Gewerkschaft, was bedeutet, dass es bei uns keine Hierarchien gibt, alle Mitglieder somit die gleichen Rechte haben und es keinen 'elitären' Führungszirkel gibt.
'Bei der Freien Arbeiterinnen und Arbeiter-Union (FAU) mitzumischen, bedeutet sich im eigenen Alltag für konkrete Verbesserungen einzusetzen. Es ist die Selbstorganisation von Arbeiter/innen, Angestellten, Auszubildenden (im Betrieb, an der Uni, in der Schule), Jobber/innen, Erwerbslosen und Praktikant/innen, also von Menschen, denen nichts anderesübrig bleibt, als ihre Arbeitskraft (manchmal sogar kostenlos!) zu verkaufen oder die als vermeintlichÜberflüssige an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden (sollen).
Wir orientieren uns in Arbeitskämpfen und generell an basisdemokratischen Prinzipien wie Vollversammlungen und jederzeitiger Abwählbarkeit von Delegierten, sowie an den konkreten Bedingungen und Bedürfnissen vor Ort und im Betrieb. Ohne hauptamtlichen Funktionärsapparat, aber mit sinnvoller Aufgabenverteilung, können sich alle zu jeder Zeit aktiv einbringen und die Gewerkschaftsarbeit mitbestimmen.
Dabei kommt auch die gesamtgesellschaftliche Perspektive nicht zu kurz: um die Voraussetzungen für ein Leben zu schaffen, in dem wir nicht mehr gezwungen sein werden, uns jeden Tag nach den Bedürfnissen des kapitalistischen Marktes auszurichten, sondern – selbstbestimmt und solidarisch – an unseren eigenen Bedürfnissen.' [Quelle: fau.org]" (Internet Febr. 2010: http://faustuttgart.blogsport.de/2009/10/)
Meldung vom 30.5.2014: "Neue Website. Wir sind ab jetzt über die Adresse stuttgart.fau.org zu erreichen." Damit wurde der RSS-Feed eingestellt, aber es gibt weiter aktuelle Meldungen auf der Seite. Außerdem wurde die Präsenz erweitert auf Facebook und Twitter.

Internet: https://stuttgart.fau.org/
Standort: DadA Köln: Screenshot der Homepage Febr. 2010
Quellen: Autopsie DadA Köln: Internet Febr. 2010, Febr. 2011, Juli 2011, Febr. 2016
Publikationsform: Elektronisches Periodika, Netzpublikation, Blog
Libertärer Bezug: anarchistisch; Anarcho-Syndikalismus; Ortsgruppe FAU
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de