Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0002285

libertäre zeiten

Untertitel: infoblättchen des anarchosyndikats eduCAT (Nr.0-7); anarchosyndikalistischer newsletter (N.F.)
Herausgeber: Anarchosyndikat eduCAT; Anarchosyndikat Köln/Bonn (N.F.)
Körperschaften: Anarchosyndikat eduCAT; Anarchosyndikat Köln/Bonn
Verlag: Selbstverlag
Ort: Bonn
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (2003) - Jg.6 (2012) (?)
Erscheinungsverlauf: Jg.[1] (2003), Nr.0 (Sommer), 1 (Winter)
Jg.[2] (2004), Nr.2 (Frühling), 3 (Sommer), 4 (Herbst), 5 (Winter)
Jg.[3] (2005), Nr.6 (Frühling), 7 (Sommer)
[Neue Folge]:
Jg.[1] (2010), Nr.[1] (06. April), 2, 3 (03. Mai), 4, 5 (Juni), 6 (Aug.), 7 (Okt.), 8 (Nov.), 9 (Dez.)
Jg.[2] (2011), Nr.10 (Jan.), 11 (Febr.), 12 (März), 13 (Mai/Juni), 14 (Juli), 15 (Aug.), 16 (Sept.), 17 (Nov.), 18 (Dez.)
Jg.[3] (2012), Nr.19 (Febr.), 20 (Sommer)

Erscheinungsweise: Quartal; unregelmäßig (N.F.)
Auflage: 150
Preis: 0,52 Euro; kostenlos
Typographie: Kopie; PDF; E-Mail
Format: DIN A5, 16 S. (Nr.4); DIN A5, 12 S. (N.F.)
Rubriken: Was geht ab?
Bemerkungen: Selbstdarstellung in Nr.0, S.2:
"Libertäre Zeiten?
Anarchosyndikat?
Wat is dat dann?
Die 'libertären Seiten' wollen ein Forum bieten, um in Bonn und Umgebung über soziale und Arbeitskämpfe auf Grundlage des freiheitlichen Kommunismus zu informieren.
Um der kapitalistischen Isolation und der Asozialpartnerschaft des DGB entgegen zu wirken, der mit seinen Aufsichtsrats-Funktionären nichts für unsere Interessen als Lohnabhängige und Erwerbslose tut, haben wir uns zum Anarchosyndikat 'eduCAT' zusammen geschlossen.
Als anarchistische Gewerkschaftsinitiative organsieren wir uns lokal im überregionalen und weltweiten Verbund. Dabei sind wir der Internationalen ArbeiterInnen-Assoziation (IAA) verbunden, im Sinne der Ersten Internationale als globaler Föderation von AnarchosyndikalistInnen. (http://www.iwa-ait.org)
Bei sozialen und Arbeitskämpfen setzen wir uns für direkte Aktionen und selbstverwaltete Betriebe ohne Chefs und VorabeiterInnen ein. Wir unterstützen solidarisch transnationale, antipatriarchale und antirassistische Bewegungen."
Diese Ausgabe ist bis zu Nr.7 (Sommer 2005) erschienen.
Nach einer Pause erscheint "Libertäre Zeiten" mit dem Untertitel "anarchosyndikalistischer newsletter" wieder ab April 2010 (in der Titelaufnahme als "Neue Folge" bezeichnet). Es werden die aktuellen Meldungen von anarchosyndikalismus.org bzw. anarchosyndikalismus.blogsport.de in unregelmäßigen Abständen zusammengefasst und als Print- oder PDF-Ausgabe bzw. als E-Mail-Newsletter (Eintragung unter newsletter-koeln@anarchosyndikalismus.org) zugänglich gemacht.

Standort: BdF Berlin: Nr. 4.2004, 6.2005, 7.2005 u. NF: Nr. [1].2010, 6.April u. 5.2010: SIGN.: A 206 u. PDF Nr.0-7, N.F. Nr.7-20; TtE Köln: Nr.4, 6
ZDB-Ident.: 3023800-6
Quellen: Autopsie DadA Köln: Nr.0-7 u. N.F.: Nr.1, 3, 5-6 (Druck und E-Mail), 7-20 (PDF und E-Mail)
Publikationsform: Zeitschrift, Infoblatt, Regionalzeitschrift; Medienkombination, PDF
Libertärer Bezug: anarchistisch; Anarcho-Syndikalismus
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de