Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0002283

Alternative Naturwissenschaften - Naturwissenschaftliche Alternativen

Herausgeber: Kunst Kultur Kommunikation e.V. - Schwarzer Bär 6, D-30449 Hannover
Redaktion: Jörg Djuren, Spremberger Str. 4, D-12047 Berlin (V.i.S.d.P.)
Körperschaften: Arbeitskreis Alternative Naturwissenschaften - Naturwissenschaftliche Alternativen - AK-ANNA
Druck: CaroDruck Frankfurt
Ort: Berlin
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: Jg.[1] (2002), Nr.[1]
Auflage: 10.000
Preis: Portokosten
Typographie: Offset; PDF
Format: DIN A3, 8 S.
Bemerkungen: Zum Anliegen der Zeitschrift in Nr.1, S.1 u. 3:
"Was tun - Für eine widerständige Wissenschaftspraxis. Warum Banden bilden und kriminell zu werden nicht ausreicht
[...] Unabhängig von solchen widerständigen Praxen in der Hochschule ist es deshalb überfällig außerhalb eigene linksradikale Wissenschaftsstrukturen zu schaffen. Der Arbeitskreis 'Alternative Naturwissenschaften - Naturwissenschaftliche Alternativen' (kurz: AK-ANNA) ist 2000 genau aus dieser Motivation heraus gegründet worden. Diese Zeitung will ein Teil der Ideen und Diskussionen aus diesem Arbeitskreis und anderen Zusammenhängen innerhalb linker Strukturen zugänglich machen.
Der Arbeitskreis hat sich gegründet ausgehend von der These, daß es eine andere, freie Gesellschaft nicht geben wird ohne eine andere als die herr-schende Naturwissenschaft, da Naturwissenschaft Teil der Herr-schaftspraxis ist. [...]
Naturwissenschaft als revolutionäre Praxis, die subversiv nicht den Atomstaat durch Solarkapitalismus oder Cyberparlamentarismus ersetzt, sondern mit der naturwissenschaftlichen Theorie und Praxis das System unterminiert, ist für die meisten undenkbar. Eine Möglichkeit für die Diskussion solcher, über die bestehende affirmative Kritik hinausgehenden Ansätze und einen Austausch von Erfahrungen zu schaffen, hat sich der Arbeitskreis zur Aufgabe gesetzt. [...]
Die Texte dieser Zeitung wurden alle von mir (Jörg Djuren) geschrieben. Dies liegt einfach daran, daß ich mir dieZeit für diese Arbeit genommen habe, während viele der Anderen noch vieles sonst um die Ohren hatten. Die Texte wurden alle mit Teilen der Arbeitskreise und anderen Interessierten diskuriert und mehrfach überarbeitet. Sie sind in diesem Sinn auch eine Gemeinschaftsarbeit. Die Texte geben Ideen und Ansätze wieder, keine Lösungen. Grüße - vielleicht auf bald! Jörg Djuren"
Die in der Zeitschrift dargestellten Theorieansätze werden in dem Buch Djuren, Jörg: Physik als anarchistische Textpraxis (s. Literaturhinweis) weiter ausgeführt.
Die erste Ausgabe der Zeitschrift sowie das aufgeführte Buch können sowohl bei der angegebenen Internetadresse als auchüber den Webserver der Deutschen Nationalbibliothek im PDF-Format heruntergeladen werden.

Internet: http://www.ak-anna.org/texte.htm#zeitung
Standort: BdF Berlin: Nr.1 (Papier und PDF) : SIGN.: A 240
ZDB-Ident.: 3023606-X
Literaturhinweise: Djuren, Jörg: Physik als anarchistische Textpraxis. Das Semiotische in den mathematisch-physikalischen Wissenschaften. Hrsg.: Kunst Kultur Kommunikation e.V. - Hannover, 2002. 85 S. 15,00 Euro. 3-99806353-9-2
Quellen: Autopsie DadA Köln: Nr.1
Publikationsform: Zeitschrift; Medienkombination, PDF
Libertärer Bezug: anarchistisch
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de