Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0002005

anti atom aktuell

Untertitel: Rundbrief der Atommüllkonferenz, Rundbrief der Initiativen nach Tschernobyl; gemeinsame Zeitung der Initiativen nach Tschernobyl und der Atommüllkonferenz; Fachblatt für durchgreifende Veränderungen
Herausgeber: Atommüllkonferenz und Initiativen nach Tschernobyl; Gießener Initiative gegen Atomanlagen (GigA); Förderverein anti atom aktuell e.V., Rosengasse 6c, D - 35394 Giessen, Fon: + 49 (641) 491390
Redaktion: Martin Nesemann (V.i.S.d.P.);
Körperschaften: Atommüllkonferenz und Initiativen nach Tschernobyl; Gießener Initiative gegen Atomanlagen (GigA); Förderverein anti atom aktuell e.V.
Ort: Münster; Heuchelheim; Gießen
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (1989) -
Erscheinungsweise: vier- bis achtwöchentlich
Auflage: 200 - 1000
Typographie: Offset; HTML
Format: DIN A4, 22-60 S.
Vorgänger: Rundbrief der Initiativen nach Tschernobyl und Atommüllkonferenzrundbrief
Bemerkungen: "Gemeinsame bundesweite Anti-AKW-Infosammlung der Initiativen nach Tschernobyl und der Atommüllkonferenz, mehrere Redaktionswechsel und zeitweise libertär autonome Ausrichtung." (Drücke: Zwischen, Nr.2/42)
Repression: "Gestern morgen (11.8.2005) fand in den Redaktionsräumen der Zeitschrift 'anti atom aktuell' in Tollendorf/Wendland eine Hausdurchsuchung wegen angeblichem Aufruf zu Straftaten statt; im Durchsuchungsbeschluß wird ein Zusammenhang mit der Internetseite www.prekaer-camp.org hergestellt, die für das Prekär Camp wirbt. Seit dem letzten Wochenende campen etwa 100 AktivistInnen prekär in Reddebeitz bei Lüchow.
Der Vorwurf richtet sich gegen den Anmelder des Domainnamen der Website, dem die Staatsanwaltschaft vorwirft, auf der Webseite unter Verwendung des Begriffs "Yomango" (ein spanischer umgangssprachlicher Ausdruck für "Ich klaue") zu Straftaten aufgerufen zu haben. Sie bezieht sich dabei auf Veranstaltungen auf dem Prekär Camp, auf denen über die Realität eines Lebens in Armut diskutiert wurde.
Die Polizei erschien mit etwa 40 BeamtInnen vor Ort und beschlagnahmte alle Computer und mehrere Kisten mit Materialien. Durch die Beschlagnahme der Computer und weiteren Materials ist der weiteren Redaktionsarbeit der Zeitschrift 'anti atom aktuell' zunächst die Arbeitsgrundlage entzogen worden.
(Ausführlicher Artikel: http://www.graswurzel.net/news/aaa.shtml)"
(E-Mail Graswurzelrevolution vom 12.8.2005)

Internet: http://www.anti-atom-aktuell.de/
Standort: TtE Köln: 13, 15, 75/76-77
ZDB-Ident.: 1466927-4
Bibliographien: Drücke: Zwischen, Nr.2/42
Publikationsform: Zeitschrift; Medienkombination, Internetseite
Libertärer Bezug: Autonomie; unsicher
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de