Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0001017

clockwork 129a

Untertitel: Informationen über den Prozeß gegen Ingrid Strobel und andere 129a-Verfahren; zusammen für befreiung kämpfen (Nr.37/38)
Nebentitel: clockwork (ab Nr.37/38)
Herausgeber: Arbeitsgemeinschaft Sozialpolitischer Arbeitskreis (AG-SPAK)
Redaktion: Mathias Meyers (V.i.S.d.P., Nr.37/38)
Körperschaften: Arbeitsgemeinschaft Sozialpolitischer Arbeitskreis (AG-SPAK)
Verlag: Konkret-Verl.
Druck: Caro-Druck, Frankfurt a.M. (Nr.37/38)
Ort: Hamburg; Mainz
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (1989) - Jg.8 (1996), Nr.1-43
Erscheinungsverlauf: Jg.[1] (1989), Nr.1 (Febr.) - 16
Jg.[2] (1990), Nr.17 - 21
Jg.[3] (1991), Nr.22 - 26
Jg.[4] (1992), Nr.27 - 31
Jg.[5] (1993), Nr.32, 33/34 (16.11)
Jg.[6] (1994), Nr.35/36 (29.3,)
Jg.[7] (1995), Nr.37/38 (27.11.)
Jg.[8] (1996), Nr.39/40, 41/42, 43 (Herbst)

Auflage: 9000
Preis: 1,00 DM
Typographie: Offset
Format: DIN A3
Bemerkungen: Die clockwork 129a erschien ab Februar 1989 als Zeitschrift mit Informationen über den Prozeß gegen Ingrid Strobl und andere 129a-Verfahren. 1991 gab es eine Erscheinungspause, erst zum Beginn des Revisionsverfahrens gegen Ingrid Strobl erschien die Zeitschrift wieder. Ab der Nr.37/38 wurde die Fragestellung erweitert. "die entwicklung einer perspektive für die freiheit der politischen gefangenen ist erst recht in heutiger zeit nicht zu trennen vom praktischen aufbau einer umfassenden bewegung für die befreiung des menschen von ausbeutung und unterdrückung. die clockwork wird sich in zukunft in verstärktem maße der diskussion um und praxis für diesen aufbau widmen. [...] titel und untertitel haben wir ab dieser ausgabe - programatisch - leicht verändert." (Nr.37/38, S.1)
Unter den aufgeführten Unterstützern der Zeitschrift werden auch libertäre Zusammenhänge genannt (z. B. Impressum Nr.27).

Standort: IDA Amsterdam: SIGN.: ZK 40905 id; FES Bonn: Nr. 14.1989 : XX 1922; SUB Bremen: Nr. 1.1989 - 35/36.1994 u. 37/38.1995 - : fa 0696; AFAS Duisburg: 1-16.1989, 17.19.20.1990, 22-25.1991, 32.33/34.1993 : SIGN.: 90.III.23; ASB Freiburg/Brg.: 1.1989 - 32.1993 (N=22,25-26,31); TtE Köln: Nr.1-26, 28-41/42
ZDB-Ident.: 1045792-6
Literaturhinweise: mi-en-leh nannte viele bedingungen für den umsturz... über aufbruch und kontinuität: gespräch der neuen clockwork-redaktion. - In: clock work (1995), Nr.37/38, S.5-6
Bibliographien: Verzeichnis der Alternativmedien 1997/98
Quellen: Autopsie DadA Köln: Nr.37/38
Publikationsform: Zeitschrift, Infoblatt
Libertärer Bezug: Autonomie; anarchistische Tendenzen
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de