Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0000949

Häretische Blätter

Untertitel: Zeitschrift für spirituellen Anarchismus
Herausgeber: Bernhard Rindgen
Verlag: Edition Die Schnecke
Druck: Sternstein, Graphischer Betrieb, Stuttgart
Ort: Flacht
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (1992) - Jg.5 (1996), 4 Nrn.
Erscheinungsverlauf: Jg.[1] (1992), Nr.1 (21.12.)
Jg.[2] (1993), Nr.2 (1.4.), 3 (21.12.)
Jg.[3] (1994), keine Nr. ersch.
Jg.[4] (1995), keine Nr. ersch.
Jg.[5] (1996), Nr.4

Erscheinungsweise: unregelmäßig, aber mindestens drei Ausgaben jährlich
Auflage: 1000
Preis: 8,- DM; 9,- DM (Nr.3)
Typographie: Offset, roter Umschlag
Format: DIN A4, mindestens 32 S.
Rubriken: Horoskop; Häretische Bibliothek (ab Nr.3)
Beilagen: Auch das "New Age" hat endlich seine Ketzer! (Ein A4-Blatt als Beilage in Nr.2 u.3 mit Anzeigetexten und Impressum sowie ein vollständiges Inhaltsverzeichnis der Nrn.1-3)
Bemerkungen: "Auch das 'New Age' hat endlich seine Ketzer!
Der Eintrittspreis ins spirituelle Disneyland des 'New Age' ist zu hoch: die Entmündigung des kritischen Verstandes. In den Häretischen Blättern wird eine spirituelle und kritische Weltanschauung vertreten.
Die häretischen Befreiungsbewegungen alle Völker und Religionen schöpften ihre Kraft aus einer von kirchlicher und staatlicher Autorität befreiten Spiritualität. In der niemals zu vereinheitlichenden Vielfalt esoterischer Lehren erschließen sich dem geistig orientierten Menschen, der die Beschränktheit seines rationalen Egos überschritten hat, mächtige innere Energien.
Das materialistische Denken hinterläßt verdorrte Geister: Die Linken begreifen immer noch nicht, daß es Dinge gibt zwischen Himmel und Erde, die ihr rationaler Verstand nicht fassen kann. Spirituelle Kastraten, schlafwandeln sie durch eine sich beängstigend verändernde Republik. Keiner horcht nach innen - weil dort nicht viel ist?
Die Häretischen Blätter bringen Beiträge zur spirituellen Geistesgeschichte, zum Anarchismus, zur Esoterik. Sie wollen den Riecher derer schärfen, die im überquellenden Sautrog des esoterischen Buchmarktes herumschnüffeln. Ein weiteres Anliegen ist die Hinführung der Leser auf die zu erwartenden geschichtlichen Umwälzungen, die unter dem Begriff 'New Age' trivialisiert wurden." (Verlagswerbung zu den ersten beiden Ausgaben)
Die erste Ausgabe befaßt sich mit den "seelischen Grundlagen des Anarchismus bei Gustav Landauer", der "Reinkernationsidee beim frühen Ernst Bloch" und bringt ein Häretisches Manifest sowie Gedichte und Horoskope. In der zweiten Ausgabe finden sich Beiträge zu Peter Hille und Gustav Landauer (Briefwechsel mit seinen Töchtern während der Bayerischen Räterepublik); außerdem wird der Frage nachgegangen: "Gibt es einen persönlichen Gott?". Die Nummer 3 enthält einen Artikel zu "Novalis und Govinda", Gedichte von Hedwig Lachmann sowie eine kommentierte Bibliographie zur spirituellen Literatur unter der Rubrik "Häretische Bibliothek".

Beiträger: Brustik, Julia (Ill.); Hille, Peter; Lachmann, Hedwig; Mühsam, Erich; Novalis; Walz, Annegret
ISSN: 0942-9824
Standort: IDA Amsterdam: ZK 42877 id; BdF Berlin: Nr.1-3 : SIGN.: A 206; DB Frankfurt a.M.; DB Leipzig; LB Stuttgart: 1.1992 - : SIGN.: Za 12340
ZDB-Ident.: 1148648-X
Bibliographien: Baumann, Rembert: Weiterhin liegt vieles im Unklaren, sonst ist alles klar! Anarchistische Zeitschriften und Zeitungen. - In: Die Beute (1994), Nr.3, S.133; Comenius-Antiquariat & ANARES (1996), Nr.36, S.9 (Inhalte H.1-4); Drücke: Zwischen, Nr.2/183; Verzeichnis der Alternativmedien 1997/98
Quellen: Autopsie DadA Köln: Nr.1-3
Publikationsform: Zeitschrift
Libertärer Bezug: anarchistisch
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de