Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0000901

Blatt <München>

Untertitel: 14 Tage Münchner Möglichkeiten; Alternative Stadtzeitung (ab Nr.3); Stadtzeitung für München (ab Nr.6); Stadtzeitung gegen die Regierung (Nr.243)
Einzeltitel: Unterdrückung und Widerstand in der B.R.D. (Extrabl.); Zensur und Gegenöffentlichkeit (Extra Blatt, 1976)
Herausgeber: Redaktionskollektiv
Redaktion: Redaktionskollektiv; Anatol Gardner
Verlag: Blatt-GmbH
Ort: München
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (Jul. 1973) - Jg.12 (1984), Nr.[274] (Juni, Notausgabe)
Erscheinungsweise: vierzehntägig
Auflage: 10000 - 25000
Typographie: Offset
Format: DIN A4 Unterformat
Bemerkungen: Eine der ältesten und größten deutschen Stadtzeitungen mit undogmatischer und deutlich anarchistischer Ausrichtung, die auch bundesweit gelesen wurde. Erklärtes Anliegen ist es, mit der Zeitschrift eine Gegenöffentlichkeit herzustellen und "Betroffene" zu Wort kommen zu lassen.
"Wir, die Autoren der Untergrundpostille, 'hetzen, predigen Gewalt und gebärden uns als unbelehrbare Leistungsverweigerer. Als Hebammen der Revolution dulden wir keinen Widerspruch beim Durchsetzen unserer einseitigen, ideologischen Konzepte', wie der Bayern-Kurier so richtig erkannt hat: BLATT hat ein stets offenes Ohr für den kleinen Mann, für die Unterdrückten, die Underdogs der Gesellschaft, die Päderasten, Guerillas, Schwulen, Lesben, Kinder, Opas, Bankräuber, Narren und Minderbemittelten - ein Organ der schweigenden Masse." (Selbstdarstellung aus Adressbuch 1981)
Zum "Blatt-AG-Fest 29.9.2001" erscheint die Nr.723 mit dem Impressum: Hrsg.: Verlag Blatt AG, Erscheinungsweise: alle 10 Jahre täglich mittwochs ab: 12 Uhr".

Repression: Im Jahr 1974 wurden verschiedene Verfahren wegen Beleidigung eingeleitet, die später eingestellt wurden. 1975 erhält der Redakteur Anatol Gadner wegen des Titelbildes der Nr.41 einen Strafbefehl über 80 Tagessätze á 40 DM, der später zu 1800 DM ermäßigt wurde. Zu weiteren Geldstrafen kommt es 1976 wegen der Ausgaben Nr.48, 56, 58. Im Juni 1978 wird ein Mitarbeiter zu 1600 DM Geldstrafe verurteilt, weil in der Nr.85 ein Flugblatt der Revolutionären Zellen abgedruckt war. Gegen den presserechtlich Verantwortlichen der Ausg. 114 ergeht im August 1978 ein Strafbefehl über 1000 DM. Der presserechtlich Verantwortliche erhält Februar 1980 einen Strafbefehl über 400 DM. Gleichzeitig laufen Ermittlungsverfahren gegen die Nrn. 177 bis 179. Die Nr. 194 wird im Mai 1981 beschlagnahmt. Anlaß ist der Artikel "Die Bösen" mit Tips zur Heim-Graszucht. Weitere Verfahren werden im März / April 1984 gegen die Ausgaben 263 bis 265 eingeleitet.
Beiträger: Ritter, Jürgen; Seyfried, Gerhard
Reprint: Die Bösen. Teilrepr. aus Nr.194. - In: Schwarze Texte, S.71; Compliment meine Herren. Teilrepr. aus Nr.41. - In: Schwarze Texte, S.41-42; Presseerklärung der Angehörigen der politischen Gefangenen in der BRD. Teilrepr. aus Nr.264. - In: Schwarze Texte, S.82
Standort: IISG Amsterdam: 1977 (E), 1978-1984; BdF Berlin: SIGN.: A 010; FES Bonn: 1976(L), 1978-1984; AFAS Duisburg: 13.1973, 17.29.30.1974, 55.1975, 79-81.1976, Extra 88a, 86-89. 92. 95-97. 99. 101. 104-111.1977, 112-136.1978, 137-146. 148. 151-162.1979, 163-180. 183-185. 187.1980, 188-190. 195. 197. 199-206. 208-210. 212-213.1981, 215-217. 219. 225. 227. 236-238.1982, 239-241.1983 : SIGN.: 81.III.13; Köln Archiv: 33.1974, 36.1974, 52-60.1975, 61-83.1976 - 234.1982 (mit Lücken bes. 1979); TtE Köln: 2, 4, 6-21 (Notnummer), 22-28, 30-36, 38, 40, 42-43, 45-53, 55-62, 64-66, 68-69, 78, 81, 84-89, 91-101, 103-115, 118, 123, 128-132, 137, 139-140, 143, 151, 168, 173, 185-193, 195, 199-200, 202, 206-212, 216-219, 229, 231-232, 234, 236, 239-240, 242-247, 250-251, 256, 723; ExtraBlatt: Unterdrückung + Widerstand in der B.R.D. (1976); BSB München: 1.1973 - [274].1984 : SIGN.: 4 Bavar. 3365 u
ZDB-Ident.: 87135-7
Literaturhinweise: Adressbuch alternativer Projekte 81/82; Blatt Stadtzeitung für München. - In: ID (1976), Nr.138/139, S.6; Alternativen zur Rechtspresse, S.29-33; Brüseke/Große-Oetringhaus, S.12; Grothe, Solveig: Eins gegen alle. Die Erfindung des Stadtmagazins. SpiegelOnline EINESTAGES - 17. März 2009 8:25, URL: http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/3745/1/einsgegenalle.ht ml ; Holgerson, Niels u. Steigemann, Werner: 11 Jahre Blatt und die Pleite als Finale. - In: Blatt (1984), H. Notausgabe, S.1; Hübsch: AlternativeÖffentlichkeit, S.103; Projekt Gedächtnis, S.5, 68-69, 75-79, 119; Rösch-Sondermann, S.21-22; Schwarze Texte, S.15, 36-38, 40, 67, 70; Seyferth: Punk und Anarchismus, S.63; Seyfried, S.36-41, 127-128; 10 Jahre Archiv, S.12; Zur Situation der Menschenrechte, S.108, 114-116; 20 Jahre radikal, S.18, 184-185
Bibliographien: Deutschsprachige Bibliographie der Gegenkultur, S.87; Eberlein (1996), Nr.4822; Jenrich, Nr.49; Rösch-Sondermann, S.72
Quellen: Autopsie DadA Köln: 231-232
Publikationsform: Zeitschrift, Stadtzeitschrift
Libertärer Bezug: anarchistisch
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de