Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0000751

groschen BLATT

Untertitel: fliegende schrift - dada
Redaktion: D.[agmar] Schwarze (v.Red. u. alleinige Verfasserin)
Verlag: Selbstverlag
Druck: Eigendruck
Ort: Köln
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: Jg.[1] (1980), 3 Nrn.
Erscheinungsweise: wöchentlich
Preis: 0,20 DM
Typographie: Kopie
Format: DIN A5 (Übergröße), je 4 Seiten
Rubriken: Fortsetzungsroman
Bemerkungen: Mit den einfachsten Mitteln hergestellte Flugblatt-Zeitschrift, deren erste Nummer zunächst kostenlos verteilt wurde. In der satirischen Intention knüpft die Verfasserin an dadaistische Traditionen an, wobei sie insbesondere den Konsumterror mit fingierten Werbeanzeigen auf's Korn nimmt und auf Chemie in Lebensmitteln hinweist. Das Ziel war, den normalen Bürger und vor allem auch Hausfrauen anzusprechen, aus dem "üblichen Trott" zu bringen und Kommunikation unter Nachbarn zu ermöglichen. Dazu diente auch ein Fragebogen in der Nr.3, der unter der Überschrift "Leben" dreizehn Fragen zu den alltäglichen Vorstellungen und Wünschen enthielt. Die angekündigte Veröffentlichung der Antworten kam leider nicht mehr zustande, da die Herausgeberin im März 1980 tödlich verunglückte.
Standort: BdF Berlin: Archiv DadA Köln: Nr. 1-3 (Kopie); CIRA Lausanne: Nr.1-3
Quellen: Autopsie DadA Köln: komplett
Publikationsform: Zeitschrift
Libertärer Bezug: Nach-Dada; anarchistische Tendenzen
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de