Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0000746

FLI-Rundbrief

Untertitel: Vorbereitungsorgan für eine der besten anarchistischen Vierteljahresschriften der Welt (Nr.11); Thesen - Papiere - Treffen! (ab Nr.13)
Nebentitel: Forum für libertäre Informationen (Titel ab Nr.13, FLI-Rundbrief ab Nr.15 auf Innenseite)
Einzeltitel: Forum für lebenslustige Individuen (Nr.17)
Herausgeber: Forum für libertäre Infomation (FLI); Günter Hartmann; Gerhard Kern; Anke Wortmann
Redaktion: Gerhard Kern (Nr.22)
Körperschaften: Forum für libertäre Information (FLI); Freunde und Förderer der Lebensgemeinschaft im Dhrontal (LiD)
Verlag: Selbstverlag; Rumpelstilz 2000 (Nr.22)
Ort: Berlin <West> (1984-1985); Morbach-Merscheid (ab 1986, Nr.10 [11]); Thedinghausen-Eißel (1990, Nr.[25])
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (1984) - Jg.7 (1990), 26 Nrn.
Erscheinungsverlauf: Jg.[1] (1984), Nr.1, 2, 3, 4 (Mai), 5 (Juli), 6 (Okt.)
Jg.[2] (1985), Nr.7 (März), 8 (Apr.), 9
Jg.[3] (1986), Nr.10 (Dez./Jan.), 10 [11], 11 [12]
Jg.[4] (1987), Nr.12 [13] (Weihn./Neujahr), 13 [14], 14 [15], 15 [16] (Okt.)
Jg.[5] (1988), Nr.16 [17] (Febr.), 17 [18] (Mai), 18 [19] (Aug.), 19 [20] (Nov.)
Jg.[6] (1989), Nr.20 [21] (Febr.), 21 [22] (März), 22 [23] (Nov.)
Jg.[7] (1990), Nr.23 [24] (Mai), [25] u. 2 Einladungen

Erscheinungsweise: monatlich; unregelmäßig
Auflage: 145 Abonnementen (Nr.15)
Typographie: Fotokopie
Format: DIN A4; DIN A5 (Nr.13-21)
Nachfolger: FLI Anzeiger
Bemerkungen: Das Forum für libertäre Information (FLI) ist aus einer Anfang der 80er Jahre im Umfeld der Redaktion des "Schwarzen Faden" geführten Organisationsdiskussion hervorgegangen. Es sollte als offenes Diskussionsforum neben den schon bestehenden Strukturen (FöGA, FAU, Mackay-Gesellschaft) weitere Zusammenarbeit unter den Libertären ermöglichen. Der Rundbrief dient als internes Kommunikationsorgan, in dem Theoriediskussionen (u.a. zu: Auflösung und Verfall der Arbeit, Utopien, Computer und Anarchismus, Antipädagogik, Neue Medien, Gentechnologie), Ergebnisse gemeinsamer Treffen und allgemeine Informationen aus der libertären Bewegung zugänglich gemacht werden. Beteiligt sind neben Einzelpersonen auch verschiedene Projekte wie z.B. der Rumpelstilz 2000, Trotzdem-Verlag und die Redaktion des Schwarzen Faden (die Sondernummer "Arbeit" des Schwarzen Faden wurde vom FLI vorfinanziert). Mit der Nummer 13 wurde der FLI-Rundbrief in "Forum für libertäre Informationen" umbenannt. Wie aus dem Untertitel hervorgeht bleibt der Rundbrief auch weiterhin internes Kommunikationsorgan, das insbesondere der Vorbereitung überregionaler Treffen dient. Weiter Themen waren u.a.: Chaos-Theorie, radikale Sozialökologie, Atheismus.
Vom 6.-10.12.1995 fand in Rad nach 6-jähriger Pause erstmals wieder ein Treffen des FLI statt, dem weitere folgten (2. FLI-Treffen vom 15.-19.5.96 in Wiesen/Spessart u. 3. FLI-Treffen vom 27.11.-1.12.96 ebendort).

Standort: IDA Amsterdam; CIRA Lausanne: 2.1984 - [25].1990 : SIGN.: 523
ZDB-Ident.: 2985943-8
Literaturhinweise: FLI-Treffen. - In: Schwarzer Faden (1996), Nr.58, S.33; Gewaltfreier Anarchismus, S.72; Jenrich, S.193-194
Bibliographien: Drücke: Zwischen, Nr.2/159; Jenrich, Nr.99
Quellen: Autopsie DadA Köln: komplett
Publikationsform: Zeitschrift, Infoblatt, Interna
Libertärer Bezug: anarchistisch
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de