Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0000612

UNZERTENNLICH

Untertitel: Autonomes Info (Nr.1-4); Autonomes Blatt (Nr.5-10/11)
Redaktion: Manfred Zimmermann (v.Red. Nr.1-4, ab Nr.5 als Kontaktadr.)
Ort: Berlin <West>; Bremen; Hannover
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (1985) - Jg.4 (1988), 10 Nrn.
Erscheinungsverlauf: Jg.[1] (1985), Probeexemplar Nr.1 (Okt.)
Jg.[2] (1986), Probeexemplar Nr.2 (Apr./Mai), 3 (Sept.)
Jg.[3] (1987), Nr.4 (März), 5 (Mai/Jun.), 6 (Sept./Okt.)
Jg.[4] (1988), Nr.7 (Dez./Jan.), 8 (Frühj.), 9 (Sommer), 10/11 (Winter)

Erscheinungsweise: unregelmäßig
Preis: 2,50 DM
Typographie: Offset
Format: DIN A3, 20 - 60 S.
Bemerkungen: "Wir wollen mit der 'Unzertrennlich' weg vom autonomen 'Fachidiotentum', dem Spezialistenwissen von z.B. Vobogruppen, Jobbergruppen, Anti-AKW-Gruppen. In der Zeitung sollen Informationen, Diskussionen, Hintergrundwissen so zu lesen sein, daß ein Antifamensch versteht, was Jobber gegen die 'kapitalistische Umstrukturierung des Reproduktionsbereichs' zu tun gedenken - ohne daß er/sie zehnmal im Lexikon nachschlagen muß.
In der Zeitung sollen die unterschiedlichen politischen Ansätze dargestellt werden, verschiedene 'Standpunkte' vorgestellt und gemeinsame Standpunkte gefunden werden - wobei wir unseren Senf auch dazugeben werden. (...) Wir wollen mit der Zeitung die Diskussion unter uns in Bewegung bringen (...). Wir verfolgen deshalb ein dezentrales Konzept. Die Artikel werden von den Redaktionsgruppen in den verschiedenen Städten betreut." (aus: Neues Angebot der Rebellen, Nr.4, S.1)
Entsprechend diesem Anspruch wurde der Versuch unternommen, antiimperialistische, sozialrevolutionäre und anarchistische Positionen einander näher zu bringen. An diesem Anspruch und dem Versuch eine bundesweite Vernetzung der Autonomen zu schaffen ist die Unzertrennlich nach eigenem Bekunden letztlich gescheitert. Unter der Überschrift "Die Hose war zu groß" heißt es in der Nr.10/11: "das ewige krisenmanagement hat ein - vorläufiges - ende. die unzertrennlich wird auf eis gelegt, das projekt - bundesweite autonome zeitung - wird bis auf weiteres eingestellt."

Repression: Durchsuchung des Gelsenkirchner Initiativladens "Trotz alledem" am 28.7.1988, in dessen Verlauf auch Ausgaben der Zeitschrift Unzertrennlich beschlagnahmt wurden.
Standort: AsB Bremen: komplett (ProbeEx. Nr.1 nur als Kopie); AFAS Duisburg: 1.1986 - 10/11.1988 : SIGN.: 90.III.22; TtE Köln: Nr.2-5, 7-10/11; DBZ Stuttgart: 1986,3-9 : SIGN.: DZ 758
ZDB-Ident.: 1142750-4
Literaturhinweise: Drücke: Zwischen, S.263-265; Geronimo (1990), S.149, 150, 179, 201; Geronimo (1995), S.224; Die Krise der autonomen Medien, S.6; Schwarze Texte, S.87; 20 Jahre radikal, S.187-189 (Abb. u. Auszug aus Nr.4)
Bibliographien: Drücke: Zwischen, Nr.Geronimo (1990), S.149, 150
Quellen: Autopsie DadA Köln: Nr.2, 4-8, 10/11
Publikationsform: Zeitschrift
Libertärer Bezug: Hausbesetzung; Autonomie; anarchistische Tendenzen; operaistisch
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de