Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0000600

mosquito

Untertitel: Regionalzeitung der Initiativ- und Basisgruppen, Jugendzentren in Selbstverwaltung in der Region Heidelberg / Mannheim; Regionalzeitung für die Region Heidelberg; Unverkabelte, autonome Überregionalzeitung aus HD (ab Nr.3, 1983)
Herausgeber: Initiative
Redaktion: D. Poschen (v.Red.); Robert Williams (v.Red.); Ellen Biedermann (v.Red.)
Körperschaften: Initiative Dachverband der Selbstverwalteten Jugendzentren in der Region Highdelberg, Heidelberg
Druck: Schwarzwurzeldruck
Ort: Heidelberg
Land: Deutschland <Bundesrepublik>
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (1977) - Jg.7 (Apr.1983) (?)
Erscheinungsweise: zweimonatlich
Preis: 3,- DM
Typographie: Offset
Format: DIN A4
Bemerkungen: Mosquito wurde als Regionalzeitung der selbstverwalteten Jugendzentren und Initiativgruppen in der Region Heidelberg gegründet und entwickelt sich (1983) zu einer übrregionalen Zeitschrift mit autonomer, anti-imperialistischer Ausrichtung. In der Nr.4 (1983), die als zweite Ausgabe nach der Umstellung auf ein überregionales Konzept erschien, wurde der politische Anspruch anläßlich einer Kritik an der "RAF-Zeitung mit straight-anti-imp-Linie" unter der Rubrik "In eigener Sache" (S.2) wie folgt dargestellt: "Uns als Szeneblatt mit antiimperialistischen und antimilitaristischen Schwerpunkten und radikalen Anspruch zu bezeichnen, ist wohl richtig (entsprechen jedenfalls unserem Selbstbild). Dabei bringen wir unsere Erfahrungen, Ängste, Hoffnungen und Zweifel genauso ein wie andere Schreiberlinge. Deshalb sind [uns Themen] wie Repression und Knast, Widerstandsformen Guerilia, Internationalismus, soziale Bewegungen wie Häuserkampf, JZ, Ökologie usw., Antimilitarismus und Friedensbewegung, Arbeitslose und oppositionelle Gewerkschafter besonders wichtig - und daraus kann höchstens ein Staatsanwalt 'RAF-Zeitung' konstruieren."
Repression: Entsprechend dem oben formulierten Anspruch wurden auch "Bekennerschreiben" der RAF abgedruckt, was den Staatsanwalt auf den Plan rief, so daß die Herausgabe der Zeitschrift im gleichen Jahr (1983) eingestellt werden mußte. Erste Ermittlungsverfahren wurden aber bereits im Sommer 1981 eingeleitet.
Standort: FES Bonn: 5.1981 - 7.1983 (L=6) : SIGN.: Z 2864; LB Karlsruhe: 4.1980 - 6.1982 = Nr. 1-12 (N=Nr.5) : SIGN.: ZB 4952; DBZ Stuttgart: 2.1979,4 - 3.1980,9, 4.1980,1 - 6.1983,15 : SIGN.: DZ 551
ZDB-Ident.: 586742-3
Literaturhinweise: Schwarze Texte, S.68
Bibliographien: Rösch-Sondermann, S.110
Publikationsform: Zeitschrift, Stadtzeitschrift
Libertärer Bezug: Anti-Imp; Autonomie; anarchistische Tendenzen
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de