Bibliothek der Freien
Projekt der Bibliothek der Freien, Berlin
Datenbank des deutschsprachigen Anarchismus - DadA
Abteilung: Periodika des Neoanarchismus
[Startseite: Titel-Liste]


DadA-Periodika, Dok.-Nr.: P2-P0000271

bolo bolo Info

Herausgeber: P.M.
Verlag: Paranoia city
Ort: Zürich
Land: Schweiz
Erscheinungszeitraum: Jg.1 (ca. 1986) - (?)
Bemerkungen: Das Info befast sich vermutlich mit der Bolo-Idee des Autors P.M.
"Das Pseudonym P. M. (die häufigsten Initialen im Schweizer Telefonbuch; meist in Kleinbuchstaben geschrieben: p. m.) wird von einem anonymen Schweizer Autor und Philologen (* 1946) verwendet, der vor allem durch seine 1983 erschienene anarchistische und antikapitalistische soziale Utopie bolo'bolo bekannt geworden ist. [...]
In bolo’bolo ist ein bolo eine autonome Gruppe von einigen hundert Menschen, die dem entspricht, was in der Anthropologie als Volksstamm bezeichnet wird. Der Begriff gehört zu einer fiktiven Plansprache (eher nur ein Grundvokabular), die in einer auf bolos aufgebauten Weltgemeinschaft verwendet werden soll." (Internet, 2009: http://de.wikipedia.org/wiki/P._M._(Autor))
Das Buch ist auch im Internet verfügbar (2009): http://www.geocities.com/situ1968/bolo/bolobolo.html

Literaturhinweise: Anarchismus 2.0, S.224-234
Publikationsform: Zeitschrift, Infoblatt
Libertärer Bezug: anarchistisch
Bearbeitungsstand: 28.07.2020 | Bearbeiter: gh

Inhalt verfügbar unter: CC BY-NC-ND 3.0 DE - Ein Projekt der Bibliothek der Freien


Liste der Abkürzungen: [Zitiertitel] / [Standorte]

Anmerkungen, Ergänzungen, Kritik sind erwünscht an: DadA-Projekt@BibliothekderFreien.de